Antrag auf Freigabe der Friedhofserweiterungsfläche


Daten angezeigt aus Sitzung:  23/2016-2021. Sitzung des Ausschusses für Gemeindeentwicklung, Umwelt und Tourismus, 22.10.2019

Beratungsreihenfolge

Sachverhalt

Mit Antrag vom 07.10.2019 beantragt der Vorstand der Kirchengemeinde Drochtersen die Freigabe der Friedhofserweiterungsfläche vor dem Baugebiet der Fa. Bernhardt (Teilstück vom Flurstück 89/2) für die Erstellung eines Friedwaldes (Antrag ist beigefügt).

Hierbei handelt es sich um die Fläche, für die, aufgrund eines Antrages der CDU-Fraktion vom 02.05.2019, der Verwaltungsausschuss in seiner Sitzung am 25.09.2019 beschlossen hat, eine Bauleitplanung durchgeführt werden soll.

Beschlussempfehlung

Bleibt dem Ausschuss für Gemeindeentwicklung, Umwelt und Tourismus vorbehalten.

Diskussionsverlauf

Herr Manfred Mahler teilt mit, dass am 18. September 2019 die Bauleitplanung beantragt wurde. Mit der CDU war noch Beratungsbedarf, welcher bis 15. Oktober 2019 nicht erfolgt ist. Herr Mahler macht noch einmal deutlich, dass durch Sponsorengelder dort ein „grünes Klassenzimmer“ ab 2009 entstanden ist. Daher wäre es sinnvoller, einen Friedwald dort herzurichten. Ferner wird darüber nachgedacht, ein Gerätehaus mit Sozialraum dort zu errichten.

Zu den Fragen der FWG in der E-Mail vom 11.10.2019:

1. Wie und in welchem Umfang ist die Fläche von der Kirchengemeinde genutzt worden? Liegt dort auch Aushub von den Gräbern?
 
2. Wie viele Grabstellen sind derzeit noch auf dem kirchlichen Friedhof und auf der Friedhofsfläche, soweit sie im Eigentum der Gemeinde steht, noch frei?
 
3. Wie viele Grabstellen werden jährlich benötigt?
 
4. Wie viele Grabstellen werden jährlich frei, weil die Liegezeit abgelaufen ist?
 
5. Wie viele Grabstellen werden noch genutzt, obwohl die Liegezeit abgelaufen ist?


nimmt Herr Mahler wie folgt Stellung:

Zu 1.        Ja
       
Zu 2.        wird noch erarbeitet

Zu 3.        ca. 60 – 70

Zu 4.        wird noch erarbeitet

Zu 5.        wird noch erarbeitet

Von Herrn Bernhard Pippirs wird mitgeteilt, dass es sich bei den 60 – 70 Personen um Kirchenmitglieder handelt. 20 Personen kommen noch ca. hinzu, welche nicht in der Kirche sind. Diese können hier beerdigt werden, wenn der Vorstand zustimmt.

Der Bürgermeister Mike Eckhoff teilt mit, dass nunmehr verschiedene Aspekte vorgetragen worden sind. Es wäre in diesem Punkt sinnvoll, dass noch ein gemeinsames Gespräch zwischen dem Kirchenvorstand, den Fraktionen und der Gemeindeverwaltung stattfinden sollte. Eine Einladung wird entsprechend Anfang 2020 erfolgen.

Beschluss

Der Ausschuss für Gemeindeentwicklung, Umwelt und Tourismus beschließt, diesen Tagesordnungspunkt nach weiteren Beratungen erneut zu behandeln.

Abstimmungsergebnis
Dafür: 9, Dagegen: 0 , Enthaltungen: 0

Dokumente
Antrag Kirchengemeinde (.pdf)
Luftbild Friedhofserweiterungsfläche (.pdf)

Datenstand vom 04.11.2019 11:04 Uhr