Ankauf einer potentiellen Ausgleichsfläche im Dornbuschermoor


Daten angezeigt aus Sitzung:  23/2016-2021. Sitzung des Ausschusses für Gemeindeentwicklung, Umwelt und Tourismus, 22.10.2019

Beratungsreihenfolge

Sachverhalt

Die Erbengemeinschaft des verstorbenen Herrn Otto Witt bietet der Gemeinde Drochtersen den Kauf einer potentiellen Ausgleichsfläche (Gemarkung Drochtersen, Flur 16, Flurstücke 185/57, 48/3, 51/1 und 55/1) mit einer Größe von 49.862 qm an (siehe beigefügte Karte). Der Kaufpreis soll 1,50 €/qm betragen. Somit wäre ein Grundstückspreis in Höhe von 74.793,00 € zu zahlen.

Des Weiteren wären 5% Grunderwerbsteuer (3.739,65 €) sowie Notar- und Gerichtskosten zu tragen.

Haushaltsmittel stehen in Höhe von 84.031,32 € (davon 9.031,32 € Rest aus 2018) ausreichend zur Verfügung.

Die Flächen wurden bereits durch den Dipl.-Biologen Herrn Bülow bewertet und sind in einer Größe von 46.534,3 qm (93,3 %) als Ausgleichsflächen nutzbar.

Derzeit hält die Gemeinde Drochtersen ca. 36 ha an Ausgleichsflächen in ihrem Bestand. Davon sind ca. 29 ha für Ausgleichs-/Kompensationsmaßnahmen der vorhandenen Bauleitpläne vergeben und somit stehen noch ca. 7 ha zur Verfügung. Die o.g. Flächen würden somit im Flächenpool der Gemeinde Drochtersen für zukünftige Projekte zur Verfügung stehen.

Beschlussempfehlung

Der Ausschuss für Gemeindeentwicklung, Umwelt und Tourismus empfiehlt dem Verwaltungsausschuss und dem Gemeinderat, die entsprechenden Flächen, zu einem Quadratmeterpreis von 1,50 €, von der Erbengemeinschaft Witt zu erwerben.

Diskussionsverlauf

Der Ausschussvorsitzende Reiner Heinsohn erörtert noch kurz den Sachstand.

Beschluss

Der Ausschuss für Gemeindeentwicklung, Umwelt und Tourismus empfiehlt dem Verwaltungsausschuss und dem Gemeinderat, die entsprechenden Flächen, zu einem Quadratmeterpreis von 1,50 €, von der Erbengemeinschaft Witt zu erwerben.

Abstimmungsergebnis
Dafür: 9, Dagegen: 0 , Enthaltungen: 0

Dokumente
Lagepläne (.pdf)

Datenstand vom 04.11.2019 11:04 Uhr